3-Wagenzug von 1929

Triebwagen 7 mit Beiwagen 29 + 32

Zu dieser Zeit waren die Wagen der Oberlandbahn beige lackiert und die Leisten waren dunkel abgesetzt. Im Bildband über die Schneck gibt es einige Bilder die diese Version (natürlich s/w) wiedergeben. Die Farben lassen sich aus einem Gemälde von August Croissant aus etwa der gleichen Zeit ableiten. (Siehe Bild auf der Startseite).

1929

Ab 1930 wurden die Lyrabügel gegen Scherenstromabnehmer getauscht. Auch die Lackierung änderte sich in weiß/gelb. Für meine Sammlung wollte ich gerne eine Version mit Lyrabügeln und Dachschildern der Bahnstrecke haben, weswegen ich diesen Zug nachgebaut habe.

Dieser Modellzug ist auch gleichzeitig der Prototyp meiner Modellschneck gewesen. Die späteren Modellen sind in manchen Details verbessert worden. Über den Bau der Modellfahrzeuge berichte ich in der zugehörigen Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *