Skulptur zur Erinnerung an die Schneck in Böchingen

Hallo liebe Freunde der Modellschneck,

beim gestrigen Neujahrsempfang in Böchingen wurde von unserem Bürgermeister neben dem Festjahr „1250 Jahre Böchingen“ auch die neue Skulptur „Die Schneck“ in der Nähe des Rathauses feierlich eingeweiht. Die Skulptur selbst war bereits im Dezember aufgestellt worden, bisher aber noch von einer Plane verdeckt.

In feierlichem Rahmen mit reichlich Prominenz aus der Politik, sowie den Schöpfern und Ideengebern, wurde die Skulptur gegen 15:30 enthüllt und ihrer Bestimmung übergeben.

Ich finde die Umsetzung sehr gelungen und das Werk vermittelt ein Stück „bewegte Geschichte“, die lebendig rübergebracht wird. Der Aufstellungsort ist zudem genau auf dem alten Gleisverlauf gewählt. Mit der neuen Skulptur wurde nun nach über 100 Jahren auch der Schneck ein Denkmal gesetzt.

skulptur_4


Kommentare

Skulptur zur Erinnerung an die Schneck in Böchingen — 2 Kommentare

  1. Na super, voll das Denkmal verhunzt;die Skulptur erinnert mit Sicherheit eher an eine Telefonzelle, wie sie noch in den 80er-Jahren überall anzutreffen waren. An dieser Stelle hätte ich lieber eine Skulptur eines ganzen Wagens der OLB gesehen, als so etwas verunglücktes Metall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *